Select Page
Aline-Hochscheid

Aline Hochscheid: Drehbuch & Regie

vertreten durch

Agent:  Marinus Viktor

Kontakt:  +49 (0) 160 5955 631

marinus.viktor@papercuts-agency.com

Aline Hochscheid: Drehbuch & Regie

vertreten durch

Agent:  Marinus Viktor

Kontakt:  +49 (0) 160 5955 631

Aline Hochscheid

„A film is – or should be – more like music than like fiction. It should be a progression of moods and feelings. The theme, what´s behind the emotion, the meaning, all that comes later.“

Stanley Kubrick

Mit diesen Worten spricht Kubrick mir aus der Seele. Auch für mich sollten Filme und Serien wie ein Musikstück funktionieren. Eine Komposition aus Bildern, Schauspiel und auditiven Elementen, die einem bestimmten Rhythmus folgen. In der Vorbereitung gründlich durchdacht, geplant und dann in der Umsetzung frei und offen für Impulse gedreht.

Nachdem ich viele Jahre erfolgreich als Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin gearbeitet hatte, fühlte ich den Drang, eigene Ideen und Projekte umzusetzen. So studierte ich Film mit Schwerpunkt Regie an der ifs-köln und machte 2016 meinen Abschluss. Im selben Jahr war mein in Israel gedrehter Abschlussfilm Lost in Hope u. a. als bester Kurzfilm beim Studio Hamburg Nachwuchspreis nominiert und gewann den Jury-Award beim 47th Student Film Festival des Montreal World Film Festival. Ich liebe es als Regisseurin zu arbeiten. Insbesondere die Arbeit mit den Schauspieler:innen und dem Team am Set liegt mir am Herzen. Dort, inmitten des ganzen Trubels fühle ich mich wirklich zu Hause.

Die Idee zu einem Serienstoff brachte mich dann dazu, meine Kenntnisse als Autorin in diesem Bereich zu vertiefen und so machte ich 2021 meinen Master im Studiengang Serial Storytelling an der ifs köln. Schwerpunkt dieses Studiums ist es, die Arbeit im Writers´ Room zu erlernen. Als Autorin im Kollektiv zu arbeiten, finde ich großartig. Das Beste was einem Stoff passieren kann sind konstruktive Diskussionen und die unterschiedlichen Blickwinkel der Autor:innen.

Beim Schreiben ist es mir wichtig, Themen auszuwählen, die mich auch persönlich fordern und weiterbringen. Während meines Studiums setzte ich mich intensiv mit dem Female Gaze und patriarchalen Strukturen in Serien und Filmen auseinander.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, in meinem Schaffen den Fokus auf die weibliche Perspektive zu legen, vielschichtige Protagonistinnen zu kreieren und Geschichten zu erzählen, die Frauenbilder jenseits von gewohnten Rollenbildern und Klischees transportieren.

 

Aline Hochscheid

„A film is – or should be – more like music than like fiction. It should be a progression of moods and feelings. The theme, what´s behind the emotion, the meaning, all that comes later.“

Stanley Kubrick

Mit diesen Worten spricht Kubrick mir aus der Seele. Auch für mich sollten Filme und Serien wie ein Musikstück funktionieren. Eine Komposition aus Bildern, Schauspiel und auditiven Elementen, die einem bestimmten Rhythmus folgen. In der Vorbereitung gründlich durchdacht, geplant und dann in der Umsetzung frei und offen für Impulse gedreht.

Nachdem ich viele Jahre erfolgreich als Film-, Fernseh- und Theaterschauspielerin gearbeitet hatte, fühlte ich den Drang, eigene Ideen und Projekte umzusetzen. So studierte ich Film mit Schwerpunkt Regie an der ifs-köln und machte 2016 meinen Abschluss. Im selben Jahr war mein in Israel gedrehter Abschlussfilm Lost in Hope u. a. als bester Kurzfilm beim Studio Hamburg Nachwuchspreis nominiert und gewann den Jury-Award beim 47th Student Film Festival des Montreal World Film Festival. Ich liebe es als Regisseurin zu arbeiten. Insbesondere die Arbeit mit den Schauspieler:innen und dem Team am Set liegt mir am Herzen. Dort, inmitten des ganzen Trubels fühle ich mich wirklich zu Hause.

Die Idee zu einem Serienstoff brachte mich dann dazu, meine Kenntnisse als Autorin in diesem Bereich zu vertiefen und so machte ich 2021 meinen Master im Studiengang Serial Storytelling an der ifs köln. Schwerpunkt dieses Studiums ist es, die Arbeit im Writers´ Room zu erlernen. Als Autorin im Kollektiv zu arbeiten, finde ich großartig. Das Beste was einem Stoff passieren kann sind konstruktive Diskussionen und die unterschiedlichen Blickwinkel der Autor:innen.

Beim Schreiben ist es mir wichtig, Themen auszuwählen, die mich auch persönlich fordern und weiterbringen. Während meines Studiums setzte ich mich intensiv mit dem Female Gaze und patriarchalen Strukturen in Serien und Filmen auseinander.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, in meinem Schaffen den Fokus auf die weibliche Perspektive zu legen, vielschichtige Protagonistinnen zu kreieren und Geschichten zu erzählen, die Frauenbilder jenseits von gewohnten Rollenbildern und Klischees transportieren.

 

In Entwicklung (Auswahl)

                 Unlady Like

Format: Serie, 6×50 min
Genre: Drama
Drehbuch & Idee: Aline Hochscheid
Produktion: Sony Pictures Film und Fernseh Produktions GmbH

                 Die Schlüsselfee

Format: Serie, 8×25 min
Genre: Comedy
Drehbuch: Aline Hochscheid, Corinna Nilon, Uschy Wernke
Produktion: TBD

                 STROBO Tekkno.Ostberlin.1989

Format: Serie, 6×45 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid, Simon Ruschmeyer, Daniel Brennecke
Produktion: TBD

                Detox

Format: Serie, 6×45 min
Genre: Coming-of-Age, Horror
Drehbuch: Aline Hochscheid, Julia Klier, Christoph Krüger, Simon Ruschmeyer, Ingo Kaddatz
Produktion: TBD

                Twilight Years

Format: Web-Serie, 7×15 min
Genre: Psychological Thriller
Drehbuch: Aline Hochscheid, Julia Klier, Ricardo Ortega Clavel, Jorge Patino
Produktion: TBD

Filmografie (Auswahl)

 

2016        Lost in Hope

Format: Kurzfilm, 16 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid, Andreas Arnstedt
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH
Festivals & Awards:

– 8th Festival Chalon Tout Court 2017, Chalon-sur-Saône (Frankreich)
– 5th Uni Shorts Film Festival 2017, Auckland (Neuseeland)
– 39. Biberacher Filmfestspiele 2017, Biberach
– 14. Filmfest Eberswalde – die Provinziale 2017, Eberswalde
– 8th New Hope Film Festival 2017, New Hope (Pennsylvannia, USA)
– 10. Kurzfilmfest für SchülerInnen ».mov 2017«, Köln
– 1st Link International Film Festival 2017, Virginia Water (UK)
– Quarantine Film Festival 2017, Varna (Bulgarien)
– 15th Ischia Film Festival 2017, Ischia (Italien)
– 7. OderKurz Filmspektakel Oderaue 2017, Preisträgerfilm
– 1st Buddha International Film Festival 2017, Pune (Maharashtra, Indien)
– 1st Portoviejo Film Festival 2017, Portoviejo (Ecuador)
– 9th Fastnet Film Festival Schull 2017, West Cork (Irland)
– Worldfest Houston 50th Annual International Independent Film Festival 2017 (Texas, USA), Preis »Gold Remi«
– 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017, nominiert in der Kategorie »Europe in 18 minutes« für »Bester Kurzfilm«
– Internationale Filmfestspiele Berlin 2017, »Berlinale Talent 2017«
– 10. Kurzfilmfestival Köln 2016
– 45. Filmtage Hückelhoven 2016
– 40th Montreal World Film Festival 2016, Preis »Jury Award« in der Kategorie »Internationaler Wettbewerb«
– 19. Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016, nominiert »Bester Kurzfilm«
– 69. Internationale Filmfestspiele Cannes 2016, DVD der AG-Kurzfilm & Short Film Corner
– KFFK Köln „Kölner Fenster“ 2016
– Nominiert für den „Design Preis Köln“ 2016
– „Jury Award” 47th Student Film Festival des Montreal World Film Festival
– Nominiert als „Bester Kurzfilm” beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016

2014        Glimpse of an Eye

Format: Kurzfilm, 6 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: SAMSUNG
Festivals & Awards:
– Samsung Smart Film Award
– Winner at Smartphone Film Festival 2014

2014        Kaktus und Mimose

Format: Kurzfilm, 10 min
Genre: Western, Drama
Drehbuch: Julia Angerer-Zimth
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH
Festivals & Awards:
– KALIBER 35 Munich Int. Short Film Festival 2015
– FilmSchauPlätze NRW 2015
– Filmzeit Kaufbeuren 2015

2013        Cocktail

Format: Kurzfilm, 7 min
Genre: Drama
Drehbuch: Jonas Heicks
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH

2012        Das Mädchen

Format: Kurzfilm, 5 min
Genre: Dokumentation
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH

2012        Anders

Format: Dokumentarfilm, 5 min
Genre: Dokumentation
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: Aline Hochscheid

In Entwicklung (Auswahl)

           Unlady Like

Format: Serie, 6×50 min
Genre: Drama
Drehbuch & Idee: Aline Hochscheid
Produktion: Sony Pictures Film und Fernseh Produktions GmbH

           Die Schlüsselfee

Format: Serie, 8×25 min
Genre: Comedy
Drehbuch: Aline Hochscheid, Corinna Nilon, Uschy Wernke
Produktion: TBD

           STROBO
           Tekkno.Ostberlin.1989

Format: Serie, 6×45 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid, Simon Ruschmeyer, Daniel Brennecke
Produktion: TBD

           Detox

Format: Serie, 6×45 min
Genre: Coming-of-Age, Horror
Drehbuch: Aline Hochscheid, Julia Klier, Christoph Krüger, Simon Ruschmeyer, Ingo Kaddatz
Produktion: TBD

           Twilight Years

Format: Web-Serie, 7×15 min
Genre: Psychological Thriller
Drehbuch: Aline Hochscheid, Julia Klier, Ricardo Ortega Clavel, Jorge Patino
Produktion: TBD

Filmografie (Auswahl)

 

2016  Lost in Hope

Format: Kurzfilm, 16 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid, Andreas Arnstedt
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH
Festivals & Awards:

– 8th Festival Chalon Tout Court 2017, Chalon-sur-Saône (Frankreich)
– 5th Uni Shorts Film Festival 2017, Auckland (Neuseeland)
– 39. Biberacher Filmfestspiele 2017, Biberach
– 14. Filmfest Eberswalde – die Provinziale 2017, Eberswalde
– 8th New Hope Film Festival 2017, New Hope (Pennsylvannia, USA)
– 10. Kurzfilmfest für SchülerInnen ».mov 2017«, Köln
– 1st Link International Film Festival 2017, Virginia Water (UK)
– Quarantine Film Festival 2017, Varna (Bulgarien)
– 15th Ischia Film Festival 2017, Ischia (Italien)
– 7. OderKurz Filmspektakel Oderaue 2017, Preisträgerfilm
– 1st Buddha International Film Festival 2017, Pune (Maharashtra, Indien)
– 1st Portoviejo Film Festival 2017, Portoviejo (Ecuador)
– 9th Fastnet Film Festival Schull 2017, West Cork (Irland)
– Worldfest Houston 50th Annual International Independent Film Festival 2017 (Texas, USA), Preis »Gold Remi«
– 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017, nominiert in der Kategorie »Europe in 18 minutes« für »Bester Kurzfilm«
– Internationale Filmfestspiele Berlin 2017, »Berlinale Talent 2017«
– 10. Kurzfilmfestival Köln 2016
– 45. Filmtage Hückelhoven 2016
– 40th Montreal World Film Festival 2016, Preis »Jury Award« in der Kategorie »Internationaler Wettbewerb«
– 19. Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016, nominiert »Bester Kurzfilm«
– 69. Internationale Filmfestspiele Cannes 2016, DVD der AG-Kurzfilm & Short Film Corner
– KFFK Köln „Kölner Fenster“ 2016
– Nominiert für den „Design Preis Köln“ 2016
– „Jury Award” 47th Student Film Festival des Montreal World Film Festival
– Nominiert als „Bester Kurzfilm” beim Studio Hamburg Nachwuchspreis 2016

2014  Glimpse of an Eye

Format: Kurzfilm, 6 min
Genre: Drama
Drehbuch: Aline Hochscheid
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: SAMSUNG
Festivals & Awards:
– Samsung Smart Film Award
– Winner at Smartphone Film Festival 2014

2014  Kaktus und Mimose

Format: Kurzfilm, 10 min
Genre: Western, Drama
Drehbuch: Julia Angerer-Zimth
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH
Festivals & Awards:
– KALIBER 35 Munich Int. Short Film Festival 2015
– FilmSchauPlätze NRW 2015
– Filmzeit Kaufbeuren 2015

2013  Cocktail

Format: Kurzfilm, 7 min
Genre: Drama
Drehbuch: Jonas Heicks
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH

2012  Das Mädchen

Format: Kurzfilm, 5 min
Genre: Dokumentation
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: ifs internationale filmschule köln GmbH

2012  Anders

Format: Dokumentarfilm, 5 min
Genre: Dokumentation
Regie: Aline Hochscheid
Produktion: Aline Hochscheid